Zinssenkung beim DKB Ratenkredit: 3,89 % für alle Laufzeiten

Die Deutsche Kreditbank (DKB) hat am 15.02.2016 den für alle Laufzeiten einheitlichen Effektivzins des „Privatdarlehens“ von 4,19 % auf 3,89 % p.a. gesenkt. Der Zinssatz versteht sich nach Angaben der Bank als bonitätsunabhängig und gilt für alle Kreditnehmer.

Die DKB vergibt Ratenkredite von 2.500 bis 50.000 €. Die Kreditvergabe ist für Angestellte, Beamte, Rentner und eine klar umrissene Gruppe von Freiberuflern möglich. Das Höchstalter beträgt 75 Jahre bezogen auf den Zeitpunkt der vollständigen Rückzahlung.

Kostenlose Sonderzahlungen

Vorzeitige Voll- und Teilrückzahlungen sind ohne Vorfälligkeitsentschädigung möglich. Der Kredit kann optional mit einer Restschuldversicherung kombiniert werden. Für den „DKB Darlehensschutz“ fällt in der Variante „Tod und Arbeitsunfähigkeit“ bei 10.000 € Nettokreditbetrag und 60 Monaten Laufzeit eine Einmalprämie in Höhe von 472,38 € an.

Das Angebot der DKB zählt nach der Zinssenkung nominell zu den günstigsten am Markt: Unter den mit bonitätsunabhängigen Zinssätzen beworbenen Krediten unterbietet lediglich die Offerte der Oyak Anker Bank mit 3,69 % den Kredit der DKB. Exakt dieser Zinssatz gilt allerdings für DKB-Bestandskunden, die den Ratenkredit über das Onlinebanking ihres DKB Cash Girokontos beantragen.

15. Feb 2016 dkb