Bank of Scotland senkt Maximalzins für Autokredite auf 3,85 %

Die Bank of Scotland hat am 11.10.2016 den Maximalzins für Autokredite von 5,25 % auf 3,85 % gesenkt. Auch der 2/3-Zinssatz sank und beträgt nun für 11.200 EUR und 62 Monate Laufzeit 2,90 %. Mit dem Autokredit können Fahrzeuge bis zu einem Höchstalter von 120 Monaten und mit Ausnahme von Marken aus dem Hochpreissegment finanziert werden. Die Hinterlegung der ZBII ist erforderlich.

Die Spanne der bonitätsabhängigen Effektivzinssätze reicht nun von 2,49 % bis 3,85 %. Unverändert sind die verfügbaren Kreditbeträge und Laufzeiten: Möglich sind 3.000-50.000 EUR bei 24-84 Monaten. Vorzeitige Voll- und Teilrückzahlungen sind kostenlos. Damit** zählt das Angebot zu den günstigeren am Markt** – insbesondere im Hinblick auf den sehr ambitioniert angesetzten 2/3-Zinssatz.

Die Konditionen des Bank of Scotland Autokredits im Überblick

Annahmekriterien beim Bank of Scotland Autokredit

Generell kann eine Absenkung des Maximalzinssatzes mit einer geringeren Annahmequote einhergehen. Das ist im vorliegenden Fall aufgrund der relativ deutlichen Absenkung nicht unwahrscheinlich, da eine Absenkung der Refinanzierungskosten im selben Zeitraum nicht ersichtlich ist. Der Bank of Scotland Autokredit ist deshalb vor allem für Interessenten mit überdurchschnittlicher Bonität eine gute Wahl.

11. Nov 2016 bankofscotland