DKB

DKB


Onlinekredit.com
Testurteil 1,6 sehr gut
Zinskonditionen85/100
Annahmekriterien70/100
Bearbeitungsdauer70/100
Kundenbewertungen90/100
Restschuldversicherung70/100
Für Selbständige50/100
Die wichtigsten Vor- und Nachteile auf einen Blick:
  • Niedriger Zinssatz vor allem bei langen Laufzeiten
  • Kreditvergabe auch für bestimmte Freiberufler-Gruppen möglich
  • Kostenlose Sonderzahlungen
  • Restschuldversicherung nur gegen Einmalzahlung
  • Mehrere Tage Bearbeitungsdauer
  • Kreditvergabe nicht für Gewerbetreibende
Letzte Neuerungen:

DKB Testbericht


Unternehmensportrait

Die Deutsche Kreditbank AG (DKB) mit Sitz in Berlin zählt zu den bekanntesten Onlinebanken auf dem deutschen Markt.

Das Institut setzt im Geschäft mit klassischen Bankprodukten wie Online Krediten und Girokonten auf eine weitgehend internetbasierte Abwicklung und nutzt die daraus entstehenden Kostenvorteile seit Jahren konsequent zur Positionierung ihrer Produkte in den gut sichtbaren Regionen der Vergleichsranglisten.

Im Konsumentenkreditgeschäft folgt das Institut dem Trend zu einer einfachen Preisstruktur: Allen Kreditnehmern wird unabhängig von der individuellen Bonität und der gewählten Darlehenslaufzeit ein einheitlicher Zinssatz angeboten. Das Institut zählt sich selbst  zu den Top-25-Banken und den großen Direktbanken Deutschlands.

Die Deutsche Kreditbank (DKB) wurde 1990 gegründet und war zu diesem Zeitpunkt die erste private Bank in der DDR. Nachdem für mehrere Jahre die Treuhandanstalt im Besitz der Anteile war, erwarb 1995 die Bayrische Landesbank 100 % der Aktien an der DKB. Die Bayern-LB ist bis heute alleinige Eigentümerin der Bank. Die DKB unterhält für ihre Tochtergesellschaft DKB Grundbesitzvermittlung GmbH Niederlassungen in 15 Städten, versteht sich aber ansonsten als Internetbank.

Das Produktportfolio im Privatkundengeschäft umfasst neben Online Krediten auch Immobilienfinanzierungen, Mietavale, Dienstleistungen für Hauseigentümer und Hausverwalter sowie Produkte des Einlagengeschäfts und des Zahlungsverkehrs. Ein wesentlicher Grund für das überdurchschnittliche Wachstum der DKB im Privatkundengeschäft ist das Girokonto „DKB Cash“, das als eines der ersten Zahlungsverkehrskonten auf dem deutschen Markt ohne Vorbedingungen auf Grundgebühren verzichtete.

Zum 30.06.2015 erreichte die DKB eine Bilanzsumme in Höhe von knapp 72 Mrd. €. Die Kundeneinlagen summierten sich zu diesem Zeitpunkt auf etwas mehr als 47 Mrd. € und das ausstehende Kreditvolumen erreichte knapp 59 Mrd. €. Zum 31.12.2014 beschäftigte die DKB ca. 2.800 Mitarbeiter und zählte knapp 3,1 Mio. Privatkunden.

Die wichtigsten Daten zur DKB

  • Gründungsjahr: 1990
  • Sitz: Berlin
  • Eigentümerstruktur: 100 % Bayern-LB
  • Produkte: Konsumenten- und Immobilienkredite, Mietavale, Zahlungsverkehr, Einlagengeschäft
  • Mitgliedschaften: Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands öffentlicher Banken
  • Bilanzsumme: 72 Mrd. € (30.06.2015)
  • Kundeneinlagen: 47 Mrd. € (30.06.2015)
  • Kundenkredite: 59 Mrd. € (30.06.2015)
  • Anzahl Mitarbeiter: 2.800 (31.12.2014)
  • Anzahl Privatkunden: 3,1 Mio.

 Produkte im Bereich Kredit

Die DKB bietet im Kreditgeschäft neben Konsumentenkrediten auch Immobilienkredite mit bis zu 20 Jahren Zinsbindung, Studienkredite und Mietavale (Kautionsbürgschaften) an. Der Studienkredit sieht monatliche Auszahlungen und einmalige Zusatzkredite vor und ähnelt von der Struktur und den Antragsvoraussetzungen her dem staatlichen KfW-Studienkredit.

Bildschirmfoto: Die DKB bietet verschiedene Kredite an
Die DKB bietet verschiedene Kredite an

Mit dem DKB Privatdarlehen können Nettokreditbeträge von 2.500-50.000 € über 12-84 Monate Laufzeit finanziert werden. Die Verzinsung wird unabhängig von der individuellen Bonität (Einkommen, SCHUFA-Scorewerte) und ebenso unabhängig von der Laufzeit bemessen: Kreditinteressenten mit ausreichender Bonität wird lediglich ein einziger Zinssatz angeboten.

Die Kredite können optional mit einer Restschuldversicherung kombiniert werden, wobei die versicherten Risiken Tod, Arbeitsunfähigkeit und Arbeitslosigkeit in mehreren Varianten kombinierbar sind. Die Kreditvergabe ist für Beamte, Angestellte (unbefristetes und seit mindestens sechs Monaten bestehendes Arbeitsverhältnis) und Freiberufler (nur explizit von der DKB genannte Berufsgruppen) möglich. Das Höchstalter für das Ende der planmäßigen Rückzahlung des Kredits beträgt 75 Jahre.

Der Darlehensantrag wird am Bildschirm ausgefüllt und abgesendet, die Legitimation des Kreditnehmers ist ausschließlich mittels PostIdent-Verfahren möglich. Direkt im Anschluss an die Übermittlung des Antragsformulars teilt die DKB eine automatisierte, rechtlich nicht bindende Entscheidung mit. Die Auszahlung erfolgt nach Freigabe innerhalb weniger Werktage zugunsten des im Darlehensantrag angegeben Kontos.

Rahmendaten zum DKB Privatdarlehen

  • Produktname: Privatdarlehen
  • Kreditbeträge: 2.500-50.000 €
  • Laufzeiten: 12-84 Monate
  • Verzinsung: Unabhängig von Laufzeit und Bonität
  • Kredit möglich für: Angestellte, Beamte, begrenzte Gruppen von Freiberuflern
  • Sofortzusage am Bildschirm / per E-Mail: Ja
  • Videoident möglich: Nein
  • Vorzeitige Voll- und Teilrückzahlungen: Kostenlos
  • Höchstalter: 75 (Endalter, Restschuldversicherung 63 Jahre)
  • Bearbeitungszeit: Wenige Tage

Vertragsbedingungen und aktuelle Konditionen

Die DKB bezeichnet ihren Konsumentenkredit als „Privatdarlehen“ und vergibt dieses an Angestellte, Beamte und bestimmte Gruppen von Freiberuflern. Möglich sind Nettokreditbeträge von 2.500-50.000 € bei Laufzeiten von 12-84 Monaten. Eine Bearbeitungsgebühr fällt nicht an, vorzeitige Voll- und Teilrückzahlungen sind jederzeit kostenlos möglich.

Die DKB vergibt Online Kredite zu einem einheitlichen Zinssatz von derzeit 4,19 % effektiv. Der Zinssatz gilt für alle Kreditsummen, Darlehensnehmer mit Zusage und Laufzeiten. Verbraucherschützer befürworten einheitliche Zinssätze und sehen darin einen Zugewinn an Transparenz. Ist ein Zinssatz wie im Fall der DKB im Wettbewerbsvergleich recht niedrig angesetzt und werden keine bonitätsabhängigen Risikozuschläge vorgenommen, geht dies sehr häufig mit einer geringeren Annahmequote einher.

Bei einem Nettokreditbetrag in Höhe von 10.000 € und 60 Monaten Laufzeit führt ein gebundener Sollzins in Höhe von 4,11 % (4,19 % effektiv) zu 59 Monatsraten zu jeweils 184,68 € und einer Schlussrate in Höhe von 184,09 €. Das entspricht einem Gesamtbetrag von 11.087,06 €. Vom Tag der Auszahlung bis zum  ersten Einzugstermin fallen zudem Vorlaufzinsen in Höhe von 1,14 € pro Tag an.

Da keine Bearbeitungsgebühr anfällt, erklärt sich die Differenz zwischen Soll- und Effektivzins allein durch die unterjährigen Zinsbelastungen. Kreditnehmer können im Darlehensantrag wählen, ob die Monatsraten zum 15. oder zum 30. eines Monats abgebucht werden sollen. Es ist möglich, einen bis zu drei Monate in der Zukunft liegenden Termin für die Auszahlung zu vereinbaren.

Zinsstrukturkurve im Vergleich zum Wettbewerb und zum Gesamtmarkt

Diese Grafik zeigt die Zinssätze der DKB im Vergleich zu mehreren direkten Konkurrenten sowie im Vergleich zu einem breiten Marktdurchschnitt. Die Laufzeit eines Darlehens ist eine wesentliche Komponente der Refinanzierungskosten einer Bank. Deshalb sind einige Banken im kurzen Laufzeitbereich weit vorn vertreten, andere dagegen im mittleren oder langfristigen Bereich. Nur sehr wenige Banken zählen über alle Laufzeiten hinweg zu den besten am Markt.

Die Zinsstrukturkurve gibt das Verhältnis zwischen Laufzeit und Kreditzins an und verläuft in Fall der DKB aufgrund des einheitlichen Zinssatzes vollkommen flach. Grundsätzlich ist der Anstieg der Zinskurve eine Orientierungshilfe bei der Entscheidung für eine bestimmte Laufzeit: Je flacher die Kurve verläuft, desto geringer sind die Zusatzkosten für einen längerem Tilgungszeitraum (und damit verbunden, geringere monatliche Raten).

Antragsprozess und Bearbeitungsdauer

Die DKB stellt ein am Bildschirm ausfüllbares Antragsformular zur Verfügung. Auf der ersten Seite des Antragsformulars werden Angaben zum gewünschten Kredit (Betrag, Laufzeit, Rate, Restschuldversicherung usw.), auf der zweiten Seite Angaben zu Einnahmen und Ausgaben eingefordert. Anzugeben sind z. B. das monatliche Nettoeinkommen, der Wohnstatus inklusive Ausgaben für Warmmiete bzw. Immobilienfinanzierung, die Ausgaben für eine private Krankenversicherung, Unterhaltsverpflichtungen und bereits zu leistende Kreditraten. An dieser Stelle des Formulars kann die Ablöse eines oder mehrerer bereits laufender Kredite vereinbart werden.

Die DKB verlangt die Angabe eines Verwendungszwecks – allerdings primär aus statistischen Gründen, da die Verwendung keinen Einfluss auf die Konditionen oder die Annahmekriterien hat. Direkt nach dem elektronischen Absenden des Formulars wird eine rechtlich unverbindliche Sofortentscheidung mitgeteilt. Diese besitzt nur Relevanz, wenn die durch den Antragsteller im Nachgang des elektronischen Formulars per Post eingesandten Unterlagen die Angaben in der Selbstauskunft bestätigen. Auch der Kreditantrag muss unterschrieben und per Post eingereicht werden. Im Kreditantragsformular kann ein Auszahlungstermin festgelegt werden, der 5-30 Tage in der Zukunft liegen muss.

Damit ist die - eine sofortige und vollständige Einsendung der Unterlagen vorausgesetzt – zu erwartende Bearbeitungsdauer skizziert: Die DKB überweist nach interner Freigabe ohne anderslautende Weisung mit einer Standardüberweisung. Eilüberweisungen sind prinzipiell möglich. Die Kosten dafür beziffert die Bank im Zahlungsverkehrsteil ihres Preisverzeichnisses mit 5,00 € pro Vorgang.

Zusammen mit dem Kreditantrag wird ein Vorblatt generiert, auf dem die einzureichenden Unterlagen aufgelistet sind. Welche das sind, hängt im Wesentlichen von den Angaben zum Berufsstatus, zu Ausgaben und zu Nebeneinkünften ab. Bestimmte notwendige Dokumente wie z. B. Ablösungsvollmachten werden automatisch mit den Kreditunterlagen generiert.

Bildschirmfoto: Kreditantrag der DKB
Bildschirmfoto DKB – Antragsblatt I

Bildschirmfoto: Der Kreditantrag bei der DKB, Teil II
Bildschirmfoto DKB – Antragsblatt II

Annahmekriterien

Die DKB vergibt im Rahmen des Produkts „Privatdarlehen“ Kredite ausschließlich mit privater Zweckbindung.  Die Kreditvergabe ist für Angestellte, Beamte, Rentner und einige Freiberufler-Gruppen möglich. Die DKB legt explizit fest, um welche Gruppen es sich dabei handelt. Notwendige Bedingung für eine Zusage ist ferner eine einwandfreie Zahlungshistorie (SCHUFA-Auskunft). Beschäftigungsverhältnisse müssen seit mindestens sechs Monaten bestehen und sich außerhalb der Probezeit befinden. Angestellte ohne Unterhaltsverpflichtungen und laufende Kredite müssen ein monatliches Nettoeinkommen ab ca. 1.100 € vorweisen können.

Welche Dokumente müssen Angestellte im Kreditantrag einreichen?

  • Vollständig ausgefüllter Kreditantrag im Original
  • Lohnabrechnung + Dezember-Abrechnung des Vorjahres (ab 15.001 € im Original)
  • Kontoauszüge der letzten fünf Wochen (ab 15.001 €)
  • Bei Umschuldung: Ablöseformular
  • Alle Unterlagen müssen durch Antragsteller unterzeichnet werden

Angestellte müssen neben dem vollständig ausgefüllten und unterschriebenen Darlehensantrag eine aktuelle Lohnabrechnung sowie die Dezember-Abrechnung des Vorjahres einreichen. Letztere muss bei Nettokreditbeträgen ab 15.001 € im Original vorliegen. Ebenfalls ab diesem Betrag müssen zusätzlich Kontoauszüge der zurückliegenden fünf Wochen eingesandt werden.

Diese dienen Banken allgemein als zusätzlicher Gehaltsnachweis sowie zur Prüfung von Risikokriterien wie z. B. Rücklastschriften und Zahlungen an Inkassobüros.

Dient das DKB Privatdarlehen zur Umschuldung, muss zusätzlich das mit den Antragsunterlagen bei entsprechender Angabe automatisch generierte Ablöseformular eingesandt werden.

Die DKB verlangt, dass alle Unterlagen durch Antragsteller unterzeichnet werden.

Welche Dokumente müssen Freiberufler im Kreditantrag einreichen?

Die durch Freiberufler einzureichenden Dokumente unterscheiden sich von den Einkommensnachweisen der angestellten Kreditnehmer. Einzureichen sind neben dem vollständig ausgefüllten Antragsformular im Original und ggf. der Ablösungsvollmacht:

  • Bei Krediten bis 15.000 €: Entweder letzte EÜR oder letzter Jahresabschluss oder letzter ESt-Bescheid oder letzte ESt-Erklärung (sofern diese sich nicht auf das Vorjahr beziehen zusätzlich Dezember-BWA des Vorjahres) und eine aktuelle BWA, jeweils in Kopie

  • Bei Krediten ab 15.001 €: EÜR oder Jahresabschlüsse oder ESt-Bescheide oder ESt-Erklärungen der letzten zwei Jahre (sofern sich diese nicht auf das Vorjahr beziehen: Zusätzlich Dezember-BWA des Vorjahres) und eine aktuelle BWA, jeweils in Kopie

Definition von Selbständigkeit/Freiberuflichkeit

Im deutschen Kreditgeschäft haben sich verschiedene Definitionen für Selbständigkeit und Freiberuflichkeit etabliert. Die Annahmekriterien der DKB sehen die Kreditvergabe an klar umrissene Gruppen von Freiberuflern vor. Gewerbetreibende und alle Freiberufler, die keiner der nachfolgend genannten Gruppen angehören, erhalten keinen Kredit.

Freiberufler im Definitionssinne der DKB sind Ärzte, Zahnärzte, Apotheker, Hausverwalter, Notare, Rechtsanwälte, Insolvenzverwalter, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, vereidigte Buchprüfer und öffentlich bestellte Vermessungsingenieure.

Kreditvergabe an Senioren

Im Antragsformular ist kein Höchstalter hinterlegt – demnach könnten auch 100-jährige bei der DKB einen Kredit erhalten. Lediglich der Abschluss einer Restschuldversicherung setzt voraus, dass der Versicherungsnehmer das 63. Lebensjahr zum Zeitpunkt des Vertragsbeginns noch nicht vollendet hat.

Da der Ausschluss von Kreditnehmern allein aufgrund ihres Alters Banken aus Sicht mancher Beobachter in die Nähe einer Diskriminierung rückt, verzichten sehr viele Kreditinstitute auf gut sichtbare Angaben zum Höchstalter.

Das bedeutet aber nicht, dass es keine Altersgrenze gibt: Im Fall der DKB können Senioren vorbehaltlich der sonstigen Annahmekriterien von einer Zusage ausgehen, wenn die letzte Kreditrate vor der Vollendung des 75. Lebensjahres getilgt wird.

Restschuldversicherung (inklusive Allgemeine Vertragsbedingungen AVB)

Die Deutsche Kreditbank bietet wie die meisten ihrer Konkurrenten optionale Restschuldversicherungen an, die in vielen Testberichten und Rankings leider nach nur als Randnotiz bemerkt werden. Dabei kann die Summe der Prämien die Zinskosten eines Kredits durchaus übersteigen. Grund genug, die entscheidenden Fragen zu stellen: Wer ist Vertragspartner? Welche Leistungen sind versicherbar, wer und was ist ausgeschlossen? Wie hoch sind die Kosten einer vorzeitigen Kündigung? Und was kostet die Restschuldversicherung der DKB?

Wer ist Vertragspartner?

Die DKB ermöglicht Kreditnehmern den optionalen Abschluss von Restschuldversicherungen. Dem Versicherungsschutz liegt ein Gruppenversicherungsvertrag zugrunde, bei dem Kreditnehmer nicht Versicherungsnehmer, sondern versicherte Person sind. Der Versicherungsschutz wird durch CARDIF gestellt und durch die Fides Secur Versicherungsmakler GmbH vermittelt.

Welche Leistungen werden versichert und wie hoch?

Kreditnehmer können zwischen vier Versicherungsvarianten mit diversen Kombinationen der Bausteine Tod, Arbeitsunfähigkeit und Arbeitslosigkeit wählen. Im Todesfall wird der bestehende Restsaldo abgelöst, bei Eintritt eines der anderen versicherten Risiken übernimmt die Restschuldversicherung für die Dauer des Bestehens die monatlichen Kreditraten. Die Leistungen sind damit stets auf die Kreditverpflichtungen begrenzt. Die Höchstversicherungssumme beträgt im Todesfall 75.000 € und bei Arbeitsunfähigkeit und Arbeitslosigkeit 1.500 € pro Monat.

Die Leistung bei Arbeitslosigkeit ist pro Versicherungsfall auf zwölf Monate begrenzt. Für die versicherten Gefahren Arbeitsunfähigkeit und Arbeitslosigkeit kann der Versicherungsschutz mehrfach in Anspruch genommen werden. Die Leistung bei wiederholter Arbeitslosigkeit setzt voraus, dass Arbeitnehmer vor Eintritt der zweiten Arbeitslosigkeit mehr als sechs Monate beim selben Arbeitgeber beschäftigt waren.

Welche (Leistungs-)ausschlüsse und Karenzzeiten gibt es?

Der Versicherungsschutz sieht Beschränkungen bei Eintritts- und Höchstalter vor. Versicherbar sind Personen, die bei Beginn des Versicherungsvertrages das 18. Lebensjahr vollendet haben. Das Höchsteintrittsalter für die Risiken Tod und Arbeitsunfähigkeit beträgt 63 Jahre, beim Risiko Arbeitslosigkeit 53 Jahre. Unabhängig davon endet der Versicherungsschutz für die Risiken Tod und Arbeitsunfähigkeit mit der Vollendung des 65. Und für das Risiko Arbeitslosigkeit mit Vollendung des 55. Lebensjahres.

Die Allgemeinen Versicherungen (AVB) der CARDIF Restschuldversicherung sehen Karenz- und Wartezeiten sowie Leistungsausschlüsse vor.

Karenzzeiten: Leistungen für die Risiken Arbeitsunfähigkeit und Arbeitslosigkeit werden erst erbracht, wenn die Arbeitsunfähigkeit mindestens sechs Wochen (hier endet die Lohnfortzahlung im Krankheitsfall) bzw. die Arbeitslosigkeit mindestens drei Monate besteht.

Wartezeit: Es gilt eine Wartezeit für Erkrankungen: Diese sind in den ersten 24 Monaten ab Versicherungsbeginn nicht versichert, wenn die versicherte Person dazu in den letzten zwölf Monaten vor Beginn der Versicherung ärztlich beraten oder behandelt wurde. Arbeitslosigkeit, die in den ersten drei Monaten nach Beginn des Versicherungsschutzes eintritt, ist nicht versichert.

Versicherung gegen Arbeitslosigkeit für Freiberufler

Die Restschuldversicherung der DKB ist – inklusive des Bausteins „Arbeitslosigkeit“ auch für Freiberufler erhältlich. Die Annahmekriterien der DKB definieren den Kreis der zugelassenen Freiberufler ohnehin recht eng. CARDIF hat Selbständigkeit in den AVB zur Restschuldversicherung zusätzlich formal definiert. Demnach muss es sich um eine nicht sozialversicherungspflichtige Betätigung handeln, für die aus mindestens zwei Einkommensteuerbescheiden Einkünfte in Höhe von mindestens 40 % der im jeweiligen Jahr gültigen Jahresbeitragsbemessungsgrenze der gesetzlichen Rentenversicherung nachgewiesen werden können.

Arbeitslosigkeit liegt im Sinne der AVB bei freiberuflich tätigen versicherten Personen vor, wenn die Tätigkeit aus wirtschaftlichen Gründen aufgegeben wird und die Meldung als Arbeitssuchender bei der Bundesagentur für Arbeit erfolgt. Ein wirtschaftlicher Grund für die Aufgabe der Tätigkeit liegt vor, wenn das Bruttoeinkommen aus der selbständigen Tätigkeit in den sechs Monaten vor deren Aufgabe in der Summe geringer als 20 % der Jahresbeitragsbemessungsgrenze zur gesetzlichen Rentenversicherung ausgefallen ist.

Zahlungsmodalitäten und Kündigungsfristen

Die Prämie zur Restschuldversicherung wird als Einmalbeitrag zum Vertragsbeginn erhoben und erhöht den Nettokreditbetrag entsprechend. Kreditnehmern wird ein 30-tägiges Widerrufsrecht eingeräumt, das unabhängig von der weiteren Inanspruchnahme des Kredits ausgeübt werden kann.

Nach dem Ende der Widerrufsfrist können Kreditnehmer die Kündigung der Versicherung durch die DKB jederzeit schriftlich verlangen. In diesem Fall endet das Versicherungsverhältnis grundsätzlich zeitgleich mit dem Darlehensvertrag. Aus den AVB geht nicht detailliert hervor, wie hoch der Rückerstattungswert ausfällt und wie genau sich dieser zusammensetzt. Der Anspruch auf Rückzahlung wird zudem an die DKB abgetreten.

Was kostet der Versicherungsschutz?

Die Höhe der Kosten richtet sich nach Nettodarlehensbetrag, Kreditlaufzeit und gewähltem Versicherungsschutz sowie nach dem Lebensalter des Versicherungsnehmers. Für einen Kreditbetrag in Höhe von 10.000 € und 60 Monate Darlehenslaufzeit muss ein 48 Jahre alter Kreditnehmer demnach 876,61 € bezahlen, wenn alle drei möglichen Bausteine miteinander kombiniert werden. Die Prämien für die vorgenannte Konstellation im Detail:

  • Tod, Arbeitsunfähigkeit, Arbeitslosigkeit 876,61 €
  • Tod und Arbeitsunfähigkeit: 475,91 €
  • Tod und Arbeitslosigkeit: 535,06 €
  • Arbeitsunfähigkeit und Arbeitslosigkeit: 694,86 €
  • Tod 158,71 €

Bildschirmfoto: Kostenbeispiel für die DKB Restschuldversicherung
Kostenbeispiel für die DKB Restschuldversicherung

Zusatzleistungen und besondere Entgelte

Die DKB räumt Kreditnehmern ein vertragliches Recht zu kostenlosen Sonderzahlungen ohne Vorfälligkeitsentschädigung oder sonstige Entgelte ein. Diese Möglichkeit bezieht sich auf Voll- und Teilrückzahlungen. Teilrückzahlungen führen ausschließlich zu einer Verkürzung der Laufzeit.

Damit fällt das Angebot in diesem Punkt günstiger aus als bei vielen Konkurrenten: Laut Gesetz dürfen Banken bei einer vorzeitigen Rückzahlung eine Vorfälligkeitsentschädigung in Höhe von 1,0 % des abgelösten Saldos verlangen. Diese im Branchenjargon so bezeichnete „gesetzliche Vorfälligkeitsentschädigung“ wird durch viele Kreditinstitute auch in Anspruch genommen. Zusätzlich können Bearbeitungsgebühren in der Größenordnung von ca. 50 € anfallen.

Aktionsfrequenz und Kontinuität der Konditionen

Die DKB veranstaltet regelmäßig Aktionen, die jedoch sehr häufig im Zusammenhang mit dem Kernprodukt der Bank im Privatkundengeschäft – dem Girokonto „DKB Cash“ stehen. Erhältlich sind im Rahmen solcher Aktionen z. B. Bonuspunkte für das Programm „DKB Club“ oder Sachprämien. Punkte können gegen Prämien eingetauscht werden.

Neben Punkten gibt es für Mitglieder des Clubs u.a. Rabatte bei Onlineshops und im stationären Handel. Notwendig für die Inanspruchnahme ist allerdings der Einsatz einer Kreditkarte der Bank. Es gibt ein Kundenwerbungsprogramm, das Bonuspunkte für den DKB Club für werbende Kunden vorsieht – honoriert wird allerdings ausschließlich die Eröffnung eines Girokontos durch einen neu geworbenen Kunden.

Besonderheiten

Der Kredit der DKB ist in vielen Punkten mit den Angeboten der Konkurrenz vergleichbar. In einigen Details finden sich aber Unterschiede, die zwar keinesfalls ausschlaggebend für die Entscheidungsfindung, in jedem Fall aber erwähnenswert sind.

Der Auszahlungstermin für Kredite kann bereits im initialen Antragsformular festgelegt werden. Möglich sind Termine mit einem Vorlauf von fünf Tagen bis hin zu drei Monaten. Der Rateneinzug kann wahlweise am 15. Oder 30. Eines Monats erfolgen.

Es gibt einen Bestandskundenrabatt: Inhaber eines DKB Cash Girokontos erhalten über alle Laufzeiten und Kreditbeträge hinweg einen um 0,20 % niedrigeren Effektivzins. Bedingung ist die Beantragung des Darlehens mittels Onlinebanking.

Kreditnehmer können sich einen Zugang zum Internet-Banking einrichten lassen und den Verlauf ihres Darlehenskontos dort jederzeit einsehen. Sichtbar sind Saldo, Ratenhöhe und Laufzeit. Über diesen Weg können auch kostenlose Tilgungspläne angefordert und das Einzugskontos geändert werden.

Meinungen der Fachpresse und Auszeichnungen

Informationen direkt von der Quelle und darauf aufbauende Einschätzungen sind der Meinung Dritter stets vorzuziehen. Dennoch lohnt sich ein Blick in die Bewertung der Angebote einer Bank durch die Fachpresse und Verbraucherschutzorganisationen wie z. B. der Stiftung Warentest.

Nachfolgend sind einige aktuelle Bewertungen der DKB mit direktem Bezug zum DKB Privatdarlehen aufgeführt. Das Gesamtbild der Bewertungen und Kommentare erscheint klar positiv. Zudem finden sich gute Bewertungen unterschiedlicher Instanzen und aus verschiedenen Jahren – mithin ein Indiz für die Glaubwürdigkeit der mittlerweile durch fast alle Banken zur Schau gestellten „Trophäen“.

Bildschirmfoto: Die DKB wurde durch "Focus Money" bewertet
Die DKB wurde durch “Focus Money” bewertet

Im April 2015 untersuchte das Deutsche Institut für Servicequalität (DISQ) die Konditionen der Ratenkredite von zehn Direktbanken. Die DKB wurde mit dem 1. Platz ausgezeichnet. Die Vergleichskategorie „Konditionen“ ist im Kreditgeschäft grundsätzlich deutlich höher zu gewichten als z. B. „Service“, da letzterer durch Kreditnehmer nur selten in Anspruch genommen wird.

Die Fachzeitschrift „Focus Money“ untersuchte für die Ausgabe „25/2014“ die Kredite von insgesamt 29 Banken. Die Redaktion zeichnete das DKB Privatdarlehen als „bestes online erhältliches Angebot ohne Restschuldversicherung“ aus. Auch an diesem Test war das Deutsche Institut für Servicequalität (DISQ) beteiligt.

Bildschirmfoto: Die DKB wurde durch die Stiftung Warentest bewertet
Die DKB wurde durch die Stiftung Warentest bewertet

Die Stiftung Warentest untersucht mehr oder weniger regelmäßig die Kreditangebote von Filial- und Direktbanken. Für die „Finanztest“-Ausgabe 06/2012 wurden 17 Kreditangebote betrachtet. Das DKB Privatdarlehen wurde mit „sehr gut“ ausgezeichnet. Der Test zeichnete insgesamt eine sehr starke Spreizung: Von den 17 Banken erhielten vier die Note „sehr gut“, drei „ausreichend“ und zehn „mangelhaft“.

Meinungen Bewertungsportale

Wie nützlich sind die kumulierten Bewertungen auf Portalen, auf denen Kunden Anbieter und deren Produkte bewerten können? Kritiker monieren entweder, dass auf solchen Portalen nur besonders unzufriedene Kunden kommentieren oder dass sich dort nur Unternehmen mit guten Bewertungen präsentieren. Unter den Befürwortern der Portale halten sehr viele eKomi für eine glaubwürdige Adresse.

Bildschirmfoto: Die DKB wurde durch Nutzer von eKomi bewertet
Die DKB wurde durch Nutzer von eKomi bewertet

Zur Deutschen Kreditbank (DKB) lagen zum Zeitpunkt einer durch uns vorgenommenen Stichprobe im Dezember 2015 2302 Gesamtbewertungen aus den vorangegangenen zwölf Monaten vor.

Diese bewerteten die DKB mit durchschnittlich 4,6 von 5,0 Sternen. Nach Angaben von eKomi sind darunter ausschließlich Bewertungen von Personen mit einer direkten Erfahrung mit dem Unternehmen. In wie vielen Fällen sich diese auf das Kreditgeschäft bezieht, ist nicht bekannt.

Verhältnis zum Online Kredit

An dieser Stelle wird geprüft, inwieweit Banken bei der Kreditvergabe alle Möglichkeiten des Internets und alle technischen Innovationen der vergangenen Jahre nutzen. Die Kombination aus VideoIdent, elektronischer Dokumentenübermittlung und Expressauszahlung noch am Tag des Antrags ist die Blaupause für einen echten Online Kredite – bislang aber leider die absolute Ausnahme.

Sofortzusage 8/10

Die DKB teilt direkt  im Anschluss an die Eingaben im Online-Antragsformular eine Sofortentscheidung mit. Positiv: Reicht das Einkommen für die Kreditvergabe nicht aus, wird dies durch die Filter im Formular bereits vor der Eingabe persönlicher Daten geprüft.

Videoident u. Bearbeitungsdauer 5/10

Die Legitimation erfolgt ausschließlich mittels Postident-Verfahren, das modernere Videoident ist noch nicht verfügbar. Der unterschriebene Darlehensantrag und die Einkommensnachweise müssen zwingend per Post eingeschickt werden. Eine Bearbeitungsdauer von 4-5 Werktagen dürfte deshalb die Regel sein. Schneller geht es für Bestandskunden mit Antrag via Onlinebanking.

Transparente und übersichtliche Informationen 9/10

Die DKB stellt alle relevanten Informationen übersichtlich zur Verfügung. Das gilt für Zinssätze, Laufzeiten und Kreditbeträge ebenso wie für die Prämien der Restschuldversicherungen und die zugehörigen AVB. Positiv: Die Bank stellt unmissverständlich klar, welche Selbständige die Annahmekriterien erfüllen – und wer sich den Antrag sparen kann.

Fazit und Meinung von Onlinekredit.com

Das DKB Privatdarlehen ist bei allen Laufzeiten zu einem günstigen, vor allem im längeren Laufzeitenbereich sogar zu einem sehr günstigen Zinssatz erhältlich. Die Annahmekriterien schließen auch Freiberufler nicht aus und vorzeitige Voll- und Teilrückzahlungen sind kostenlos möglich.

Verbesserungspotenzial besteht insbesondere im Hinblick auf die Konditionen der optionalen Restschuldversicherung und bei der Bearbeitungsdauer, die durch den Verzicht auf Videoident und Dokumentenupload mehrere Tage in Anspruch nimmt. Dennoch ist die DKB eine der besseren Adressen für Ratenkredite.